verwaltung@grundschuleregen.de
Tel 09921 941510

Ganztagsbetreuung

Offene und gebundene Ganztagsbetreuung an der Grundschule Regen

1. Was ist eine offene oder eine gebundene Ganztagsbetreuung?

gebundene Ganztagsbetreuung offene Ganztagsbetreuung
Der Unterrichtstag ist so organisiert, dass Übungs- und Lernzeiten im Wechsel mit sportlichen, musischen und künstlerischen sowie Sozialkompetenz fördernden Angeboten stehen. Ein gemeinsames Mittagessen und die Organisation von Erholungsphasen, in den sich die Schülerinnen und Schüler zurückziehen können, komplettieren den Schultag. Die Betreuung findet im Anschluss an den regulären Unterricht statt. Wesentliche Bausteine der Betreuung sind das gemeinsame Mittagessen, die Hausaufgabenbetreuung sowie variierende Freizeitangebote und Projektarbeiten. Die im Jahreskreis anfallenden Feste werden in der Gruppe gefeiert.

Die Schüler haben an vier Wochentagen nachmittags Schule. Nach der ersten Pause sind die Lehrkraft und eine Unterrichtshilfe in der Klass. Die Anwesenheit am Nachmittag ist an allen Tagen verbindlich. Die Nachmittagsbetreuung kann für einzelne Wochentage gebucht werden.
Wir bieten eine Kurzgruppe, die die Betreuung bis maximal 14.00 Uhr gewährleistet und eine Normalgruppe, die die Betreuung bis 15.15 bietet.
Die Anwesenheit ist für die gebuchten Tage verbindlich.
Die gebundene Ganztagsschule wird in Form von Ganztagsklassen organisiert. Die gebundenen Klassen gibt es derzeit in den Jahrgangsstufen 1 und 2. Die Betreuung findet jahrgangsstufen- übergreifend statt.
Ganztagesbetreuung wird kostenlos für Schülerinnen und Schüler angeboten.
Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag bis 15.15 Uhr.

 

2. Wie melde ich mein Kind an?

Bei Interesse und Informationsbedarf melden Sie sich bitte im Sekretariat der Grundschule Regen (09921/94150) oder direkt bei der Leitung der Ganztagesbetreuung (09921/941517 MO – DO von 10.00 Uhr – 15.15 Uhr)
Mit der Schuleinschreibung der Kinder in der 1. Klasse findet auch ein Elternabend statt, bei dem Sie Informationen über die Möglichkeiten der Ganztagesbetreuung erhalten.

3. Wie kann ich das Mittagessen bestellen?

Das gemeinsame Mittagessen gehört zum festen Konzept der Ganztagsbetreuung und stärkt das Zusammengehörigkeitsgefühl. Zur Finanzierung können auch Leistungen zur Teilhabe an Bildung beantragt werden. Bitte wenden Sie sich im Bedarfsfall an die zuständige ARGE.
Die Bestellung des Essens ist über einen Hyperlink auf der Internetseite der Grundschule Regen möglich. Sollten Sie diesbezüglich Fragen haben oder Hilfe benötigen stehen wir Ihnen nach Terminvereinbarung gerne zur Verfügung.

Bestellen einer Kundenkarte:
Mittagessenbestellung der Grundschule Regen
oder alternativ mit Kundennummer 535000 und PIN 535000
unter https//:www-mittagessenbestellung.de anmelden.

 

4. Wie werden die Hausaufgaben betreut?

Im gebundenen Ganztag werden die Differenzierungs- und Intensivierungsaufgaben, die die Hausaufgabe ersetzen, direkt von der Lehrkraft und der Unterrichtshilfe betreut. So erkennt der Lehrende, wo die Schwierigkeiten des Kindes sind und kann gezielt in den Fördereinheiten darauf eingehen. Eine enge Zusammenarbeit zwischen Eltern und Schule ist aber Voraussetzung, um die Kinder zielgerichtet fördern zu können. Es ist wichtig, dass Eltern täglich die Postmappe kontrollieren um von den Schwierigkeiten der Schüler Kenntnis zu nehmen und auch in häuslicher Nacharbeit dazu beitragen, dass die Kinder Erfolgserlebnisse haben.
Im offenen Ganztag ist ihr Kind in der selbständigen Verantwortung, die Hausaufgaben aufzuschreiben und diese mitzuteilen. Wenn ihr Kind ratlos ist, versuchen wir die Inhalte so zu erklären, dass es die Hausaufgabe selbständig machen kann.
Wir werden jedoch nicht die Hausaufgaben für ihr Kind erledigen, da es unumgänglich ist, dass die jeweilige Lehrkraft die Probleme der Kinder sehen und im Unterricht aufgreifen kann. Ihr Kind soll in der Selbständigkeit gefördert werden und Freude am Lernen entwickeln.
Einzelnachhilfe kann nicht übernommen werden.
Und noch eine Bitte an die Eltern: Besprechen Sie regelmäßig mit ihrem Kind, ob es Material (Block, Hefte, Stifte, Tintenkiller) benötigt, damit im Unterricht und bei der Hausaufgabe ein reibungsloser Ablauf erfolgen kann.
Die Kinder werden nach Jahrgangsstufen aufgeteilt und jeweils von einem Mitarbeiter betreut.

 

5. Wie wird die Freizeit gestaltet?

Ihr Kind hat die Möglichkeit, sich nach dem Unterricht im freien Spiel zu erholen und Kräfte für die Hausaufgabe zu sammeln. Dazu stehen den Kindern frei zugängliches Bastel- und Malmaterial, Konstruktions- und Gesellschaftsspiele, sowie Material zum Rollenspiel zur Verfügung.
Wir legen großen Wert darauf, dass die Kinder ihrem natürlichen Bewegungsdrang ausleben können und gehen bei jedem Wetter nach draußen. Daher ist es wichtig, dass die Kinder der Witterung entsprechende Kleidung dabei haben, damit sie dieses Angebot wahrnehmen können, z.B. Regenjacke oder Schneeanzug.
Das gemeinsame Mittagessen ist ein weiterer Punkt in unserem Konzept: Es soll das Gemeinschaftsgefühl stärken und das Grundbedürfnis ihres Kindes nach Nahrung erfüllen, denn nur wenn die Grundbedürfnisse befriedigt sind, kann sich ihr Kind gut auf die Hausaufgaben einlassen. Ein uraltes Sprichwort sagt: „Ein leerer Bauch lernt nicht gerne“.
Parallel zu den freien Angeboten finden auch angeleitete Einheiten statt, an denen die Kinder teilnehmen können. Diese Angebote orientieren sich am Jahreskreis, am Lehrplan und an den vorrangigen Interessen der Kinder. Die Rahmenpläne für den Zeitraum von 4 Wochen hängen in den Gruppenräumen aus und können jederzeit eingesehen werden. Darin werden auch längerfristige Projekte definiert, z.B. anstehende Feiern, Beobachten des Wachstums in der Natur usw.
Vom Raumkonzept bieten wir auch einen Raum der Ruhe an, wo auf die Lautstärke geachtet wird, so dass den Kindern, die einen Rückzug brauchen diese Möglichkeit geboten wird.

 

6. Das sollte ihr Kind beachten

• Im Schulhaus nehmen wir Rücksicht auf die Kinder, die auch am Nachmittag Unterricht haben und sind leise.
• Das gemeinsame Mittagessen ist wichtig: Wir nehmen genug Essen mit oder bestellen das Essen. Beim Essen achten wir auf Anstand und Ruhe.
• Rennen können wir draußen, aber nicht im Schulhaus.
• Wir behandeln uns mit gegenseitigem Respekt, wir beschimpfen und schlagen uns nicht.
• Bei den Hausaufgaben sind wir leise, damit alle Kinder die Aufgaben erledigen können. Bei Fragen melden wir uns und rufen nicht.
• Die Klassenzimmer, in denen wir die Hausaufgaben machen dürfen, verlassen wir ordentlich und nehmen nichts weg.
• Wir reden in der Hausaufgabenstunde deutsch.
• Wir respektieren Lehrer und Betreuer.
Wenn sich Ihr Kind nicht an die wenigen, nachvollziehbaren Regeln halten kann, und auch nach einem Gespräch mit Ihnen keine Änderung herbeizuführen ist, sehen wir uns gezwungen, im Interesse der Gesamtheit der Schüler, ihr Kind von der Ganztagsbetreuung auszuschließen.

 

7. Wir stellen uns vor:

Leitung der Ganztagesbetreuung: Frau Franziska Kollmer
Klasse 1 gebunden: Lehrkraft Frau Sabine Schömich und Frau Angelina Wolf
Klasse 2 gebunden: Lehrkraft Frau Astrid Ritzinger und Frau Barbara Heigl
Offener Ganztag, Kurzgruppe: Frau Stefanie Dankesreiter und Frau Christine Wenig
Offener Ganztag, Normalgruppe: , Frau Sandra Beubel, Frau Karin Birkner, Frau Sabrina Dengler, Frau Veronika Kieslinger, , Frau Franziska Kollmer

Gerne stehen wir für weitere Fragen unter den oben genannten Rufnummern zur Verfügung.

Franziska Kollmer mit dem Team der Ganztagesbetreuung der Grundschule Regen.

 

Träger der Betreuungsangebote an der Grundschule Regen ist der
Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Niederbayern/Oberpfalz e.V.
Brennesstr. 2
93059 Regensburg
Telefon: 0941-466288-0
Telefax: 0941-466288-28
E-Mail: info@awo-ndb-opf.de